Geschichte d. Loveplugs

Die Geschichte des Loveplugs – Die Entwicklung eines innovativen Produkts

Ende der 70er Jahre entstand der erste Gedanke, ein wirklich hochwertiges Produkt für die Frau zu entwickeln, welches den bis dahin angebotenen, billig aussehenden Kurstoffkreationen in Qualität und Tragekomfort weit überlegen sein sollte. Dabei wuchs die Überzeugung, dass dies nur möglich sei, wenn Edelmetalle verwendet würden.

Loveplug-W TiN-GoldVon der Idee bis zur fertigen Liebeskugel vergingen etwa 15 Monate und die damals entstandenen ersten Serienprodukte fanden schnell zufriedene Nutzerinnen. Natürlich war die besondere Qualität und das edle Material ein Novum, denn in den 80ern wurden alle Erotikartikel aus Holz oder billigem Kunststoff hergestellt. Ausgasende Weichmacher reizten Nase und Schleimhäute, so wie es oft heute noch geschieht.

Leider waren die 80er noch nicht vom Internethype des neuen Jahrtausends geprägt, so dass damals eine Vermarktung nur in einem ortsgebundenen Einzelhandelsgeschäft möglich gewesen wäre. Dafür waren die verkauften Stückzahlen aber zu gering. Außerdem war das Qualitätsbewusstsein der Kundschaft in Bezug auf Erotikartikel noch nicht so ausgeprägt.

 Im Jahre 2004 hatten sich dann viele Dinge grundlegend verändert. Das neue Jahrtausend hatte uns das Web 2.0 beschert und Internetshops waren vielen Menschen nicht mehr fremd. Außerdem gab es durch die Einführung von schnellen DSL Anschlüssen die Chance, eine eigene Webpräsenz mit ansprechenden Produktfotos aufbauen zu können und somit erstmals Wege, ein innovatives Produkt national & international einer größeren Zahl von Interessenten anzubieten.

Im Juni 2004 wurde die Idee zum Loveplug dann wieder hervorgeholt und die alte Konstruktion ordentlich überarbeitet. Das Konstruktionsprinzip so wie das Material  – Edelstahl – wurde beibehalten. Es dauerte weitere 4 Monate bis aus dem „Teeei“ – so nannte es einmal ein damals 18 jähriger Bursche – der neue Loveplug entstand. Erste Tests der Vorserienversion verliefen erfolgreich, jedoch gab es 2004 ab und an Probleme mit der Dichtigkeit an der der Aufhängung.

Im Dezember 2004 wurde dann eine 3 seitige Homepage erstellt und erste mutige Kunden erwarben die neue Liebeskugel, der wir den Namen Loveplug gegeben hatten. Als uns die ersten Kundenreferenzen erreichten, waren wir überrascht von der Begeisterung der Nutzer.

Im Februar 2005 konnten wir durch eine Konstruktionsänderung die ab und zu auftretenden Probleme mit der Dichtheit dauerhaft lösen. Im Mai 2005 wurden dann die Zierkugeln am Ende der Kette (Rückhohlhilfe) nicht mehr angeschraubt, sondern angeschweißt. Damit war ein selten auftretendes, zweites Problem gelöst, denn bei einigen Kunden hatten sich die bis dahin verschraubten Zierkugeln gelöst und wir mussten die Ware austauschen oder reparieren. Bis April 2005 hatten wir den Loveplug überwiegend als Hohlkugel produziert und als Intimschmuck ohne Piercing angeboten. Ab Mai 2005 waren dann die Modelle mit Innenkugel in ausreichender Stückzahl auf Lager, so dass wir ein neues, schwereres Modell mit aktivem Innenleben anbieten konnten.

Durch das Mehr an Gewicht und die Tatsache, dass die weibliche Anatomie ebenso verschieden ausfällt wie die der Männer, wurde der Loveplug in den zusätzlichen Größen mit 42, 45, 48, 55, 60 & 70 mm Ø produziert. Vorher gab es nur die Größen 34, 40 & 50 mm! Diese große Auswahl sorgte dafür, dass nun jede Frau die für sie optimale Größe tragen konnte, ohne Angst haben zu müssen, den Loveplug unterwegs zu verlieren.

Im Jahr 2006 folgte dann der AnalBall, den wir analog zum Loveplug, in den gleichen Größen anbieten. Der Unterschied zum Loveplug liegt darin, dass die Version mit 2 Ketten als Y-Version ausgeführt ist. Auch der AnalBall wurde ein voller Erfolg. Frauen und insbesondere Männer waren hell auf begeistert vom Tragekomfort dieses ebenfalls in Edelstahl Silber oder Titannitrid Gold angebotenen Produktes.

Im gleichen Jahr begann die Zusammenarbeit mit einer Firma, welche auf die Veredelung hochwertiger Produkte aus Edelstahl spezialisiert ist. Wir waren schon länger auf der Suche nach einem Unternehmen, dass unsere Schmuckstücke Abriebfest und biokompatibel beschichten sollte. Die uns angebotene Titanitridbeschichtung überzeugte uns sogleich – aus technischen Gründen und der hervorragenden Verträglichkeit diese Materials – aber auch aus optischen Gründen. Immerhin wird diese Art der Beschichtung bei Chirurgenbesteck so wie in der Transplantationstechnik seit vielen Jahren sehr erfolgreich eingesetzt.

Im Jahr 2oo7 erweiterten wir unser Angebot um diverse Anhängervariationen. Zusätzlich zu den Anhängern mit Edelstahlkugeln fertigten wir seitdem Anhänger mit Kristallkugeln von Swarowski. Dieser edle „Swarowski Schmuck“ in den Farben transparent, rot, blau, gelb, grün, jeweils in verschiedenen Farbtönen, wurde von unseren Kunden voller Begeisterung aufgenommen. Gerade die Damen favorisieren Schmuck dieser Art, da das Funkeln der vielen, professionell geschliffenen Facetten beinahe an das Glitzern von Diamanten erinnert. Die Lichtbrechung fasziniert einfach jeden Betrachter. Im weiteren Verlauf kamen dann noch andere Anhänger aus Kristall dazu, wie zum Beispiel der Anhänger Raute oder Anhänger in Herzform.

 Im Jahr 2008 wurde der Loveplug mit Wechselsystem vorgestellt. Nach mehr als 6 Monaten Entwicklungszeit war das neu konstruierte Schraubsystem ohne Ecken und Kannten endlich fertig. Auch diese Innovation wurde von unseren Kunden dankbar aufgenommen. Immerhin mussten nun nicht mehr 2 oder mehr einzelne Loveplugs angeschafft werden, um verschiedene Anhänger tragen zu können. Heute gibt es etwa 30 verschiedene Anhänger, die mit diesem System kompatibel sind.

Im Jahr 2009 haben wir uns entschieden ein modernes Shopsystem zu installieren, damit unsere Kunden einfach und völlig unkompliziert Bestellungen aufgeben konnten. Die Bestellung per Mail war noch möglich, wurde aber von da an von unserer Kundschaft kaum noch genutzt. Wir wollten allen interessierten Kunden den Bestellvorgang erleichtern und hatten ein Shopsystem von Mondo installiert. Der Bestellvorgang konnte somit durch einfachen Klick und Angabe von Namen und Adresse live abgeschlossen werden. Keine langwieriges Ausfüllen von Mails oder Bestellformularen, sondern Shoppen in Realzeit.

Im Jahr 2010 wurde dann die alte BiWie® Homepage unter www.loveplug.de aus dem Jahr 2006 nach etwa 10 Updates in den letzten Jahren von der Seite loveplug.de getrennt. Der neue, moderne Web 2 Auftritt für Loveplug.de steigerte den Bekanntheitsgrad der Firma BiWie außerordentlich. Google liebt moderne, aber einfach gehaltene Seiten und so fanden immer mehr interessierte Menschen den Weg zu unseren Seiten im Internet.

Ebenfalls im Jahre 2010 haben wir uns dazu entschlossen, die Shopsoftware gegen ein noch komfortabler zu bedienendes, mit viel mehr Möglichkeiten ausgestattetes Pendant zu tauschen. 3 Wochen Arbeit und die neue Software ermöglichte einen komplett neuen Internetauftritt des Shopsystems. Die automatische Bestellbestätigung mit den vom Gesetzgeber geforderten Anhängen zum Widerrufs- und Rückgaberecht erspart uns seit dem viel Arbeit.

Im Dezember 2010 wurde dann das komplett neu entwickelte Ultimate System vorgestellt. Nach insgesamt weit über einem Jahr Entwicklungszeit haben wir dieses neue, innovative System zur Marktreife gebracht. Ein komplettes System mit allen Möglichkeiten des seit über 2 Jahren angebotenen Wechselsystems, plus erweiterten Features. Von der einfachen Verlängerung bis hin zum Spezialanhänger wurde alles überarbeitet und neu gestaltet. Das neue Ultimate-System kann durch einen als Zubehör angebotenen Adapter alle Anhänger des älteren Wechselsystems aufnehmen, so dass die Nutzung aller Komponenten beider Systeme möglich ist. Dabei kann der Austausch der Anhänger völlig unkompliziert in wenigen Sekunden von jedem Anwender durchgeführt werden.

Dieses System lässt aufgrund seiner konstruktiven Eigenschaften eine mit Öl bedämpfte Version zu, welche die metallischen Roll- & Schlaggeräusche bei schnellen Bewegungen reduziert. So können Frauen, die ihre Beckenbodenmuskulatur auch bei Hausarbeit, Kindererziehung oder im Büro trainieren möchten, dies nun ohne wahrnehmbare Geräuschkulisse tun. Außerdem bleibt der Loveplug Ultimate auch bei einer Reinigung mit chemischen Mitteln absolut dicht. Es wird ab Werk hermetisch verschlossen und kann jahrelang ohne Wartung benutzt werden. Trotzdem ist eine Wartung jederzeit möglich, wenn z.B. Gebrauchsspuren entfernt werden sollen. Durch eine fachgerechte Überholung und eine neue Politur kann ein verkratzter Loveplug Ultimate auch nach Jahren wieder in einen hoch glänzenden, neuwertigen Zustand versetzt werden.

Eintrag auf my-Lovetoy am 09.04.2011

Im Dezember 2011 wurde der Loveplug mit Wechselsystem überarbeitet und kann nun auf Kundenwunsch mit dem neuen Lasersystem ausgestattet werden. Somit lässt sich nun auch hier eine Geräusch reduzierte, mit Öl bedämpfte Version herstellen. Dazu wird eine spezielle Schraube in reiner Handarbeit per Laserschweißgerät angefertigt. Diese Schraube verschließt & dichtet den Loveplug dauerhaft für viele Jahre und wertet das Design des Loveplugs noch weiter auf.

Der Aufwand ist hoch, jedoch ist das Ergebnis perfekt.

Fortsetzung folgt…

Accessoires für die Liebe

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Cookies

Die auf dem Server von FA installierte Software verwendet Cookies. Cookies sind Textdateien, welche Logininformationen enthalten und Ihnen z.B. eine automatische Anmeldung im System und andere, erweiterte Funktionen ermöglichen. Cookies speichern lediglich Informationen und können auf Ihrem Rechner keine Schäden verursachen. Sie können die Speicherdauer Ihrer Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers selbst definieren und Cookies auf Ihrem Computer jederzeit selbst löschen. Cookies sind technisch notwendig, um Sie als angemeldeten Nutzer zu verifizieren.
Außerdem ist die Verwendung von Cookies nötig, um Nutzern unser Angebot so angenehm wie möglich zu präsentiern. Deshalb verwenden wir - wie viele namhafte Unternehmen - Cookies. Es werden dabei grundsätzlich keinerlei personenbezogenen Daten, wie z.B. Ihr Name oder Ihre Adresse, generiert. Sie können also anhand dieser Informationen nicht persönlich identifiziert werden. Selbstverständlich können Sie unsere Angebote grundsätzlich auch ohne Cookies nutzen. WWW-Browser lassen sich so einstellen, dass Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Wenn Sie die Weitergabe von Informationen bzw. das Setzen dieser Cookies trotzdem nicht wünschen oder weitere Informationen zum Einsatz dieser Cookies erhalten wollen, dann klicken Sie bitte hier: http://www.doubleclick.com/us/corporate/privacy/ oder unter http://www.meine-cookies.org Ihr Recht auf jederzeitigen Widerruf.

Schließen